Produkte und Verpackungen
sicher kennzeichnen
Produkte & Verpackungen
zuverlässig beschriften
Entwicklung & Herstellung
„Made in Germany“
50 Jahre Erfahrung in
Mittelstand & Industrie

Schulungen & Trainings

Sie möchten lernen, wie Sie unsere Kennzeichnungssysteme fehlerfrei und effizient einsetzen? Gerne vermitteln wir Ihnen alle nötigen Kenntnisse zur optimalen Handhabung in einer individuellen Schulung für Ihre Mitarbeiter. Das Training kann entweder in unserem Kompetenzzentrum in Rheinbreitbach (nahe Bonn) oder bei Ihnen im Unternehmen stattfinden.

Schulungsangebote in der Übersicht

Schulungsbeschreibung: Das Etikettengestaltungsprogramm Legitronic LLS 3.x ist schon bei zahlreichen zufriedenen Kunden im Einsatz und erfreut sich aufgrund seiner einfachen, logischen Struktur immer weiterer Beliebtheit. Um den vollen Leistungsumfang von LLS auszuschöpfen, haben wir diese Schulungsmaßnahme entwickelt.

Inhalt: Die Themen können kunden- und anwendungsbezogen am Schulungstag bestimmt werden (vorzugsweise auch schon zuvor).

Beispiele: LLS Installation & Konfiguration, Druckertreiber Installation & Konfiguration, Anlegen von individuellen Etikettenlayouts, Einrichten von einfachen Druckabfragen für veränderliche Daten, ODBC-Datenquellen einrichten zur Übernahme von variablen Daten aus Datenbanken, Trouble Shooting: Was tun, wenn etwas nicht funktioniert?

Ziel der Schulung: Die Anwender besitzen eine funktionierende Applikation und können unverzüglich mit dem Etikettendrucken beginnen.

Schulungsvoraussetzungen: Windows-Kenntnisse; für jeden Teilnehmer sollte ein eigener Rechner für "praktische Übungen" zur Verfügung stehen.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die Etiketten gestalten und neu anlegen sollen.

Dauer: 1 Tag

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Ort: Die Schulung kann wahlweise bei Ihnen vor Ort (bevorzugt) oder auch in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach durchgeführt werden.

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: Das Thema der EAN 128-Palettenetiketten wird nicht nur durch die EU Norm EU178/02 immer brisanter. Von der CCG wird ein Palettenetikett mit bestimmten Voraussetzungen verlangt.

Inhalt: Grundlagen zu EAN 128-Etiketten, Erstellung entsprechender Etiketten mit der Software Legitronic, Welche Daten muss ich mit dem Endkunden absprechen? Einrichten der Palettennummerndatenbank mit einer ODBC-Verknüpfung.

Ziel der Schulung: Die Teilnehmer werden die Voraussetzungen für die EAN 128-Thematik kennenlernen und erkennen, welche Daten mit dem Endkunden abgestimmt werden müssen. Erstellung funktionsfähiger Palettenetiketten rundet das Ganze ab.

Schulungsvoraussetzungen: Windows-Kenntnisse, möglichst Grundkenntnisse mit Legitronic oder LfW. Für jeden Teilnehmer sollte ein eigener Rechner für "praktische Übungen" zur Verfügung stehen. Auf dem PC muss eine Datenbank, vorzugsweise Microsoft ACCESS installiert sein.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die Etiketten gestalten und neu anlegen sollen und sich mit der Thematik EAN 128 beschäftigen.

Dauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Ort: Die Schulung kann wahlweise bei Ihnen vor Ort (bevorzugt) oder auch in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach durchgeführt werden.

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: In diesem Handlingstrainingwird der Bediener mit der Handhabung des Spende- bzw. Druckerspendesystems vertraut gemacht.

Inhalt: Generelle Arbeitsweise des Systems, Baugruppenfunktionserklärung, Justage / Abgleich der elektro / pneumatischen Komponenten, Basiseinstellungen am Druckmodul (Druckschwärzung, Geschwindigkeit, Positionierung Druck und Etikett), Austausch von Druckmodul und Thermoleiste

Ziel der Schulung: Ziel der Schulung ist es, den Bediener in die Lage zu versetzen, das System zu bedienen, Komponenten zu identifizieren, Einstellungen am System vorzunehmen, Fehler zu erkennen, um gezielt Hilfe durch den Bluhm Service anzufordern.

Schulungsvoraussetzungen: mechatronische Vorkenntnisse. Für die Dauer der Schulung sollte Zugang zu der Maschine bestehen.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die täglich mit den Geräten umgehen sollen.

Dauer: 0,5 Tage

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Ort: Die Schulung findet vor Ort am Einsatzgerät statt.

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: Hier wird ein umfassenderes techn. Verständnisse der Spende- bzw. Druckspendetechnik vermittelt. Es werden Massnahmen der Instandsetzung und regelmäßigen Wartungsarbeiten angesprochen. 

Inhalt: Generelle Arbeitsweise des Systems, Baugruppenfunktionserklärung sowie deren Austausch, Justage / Abgleich der elektro / pneumatischen Komponenten, Einstellungen am Druckmodul. 

Ziel der Schulung: Ziel der Schulung ist es, den Bediener in die Lage zu versetzen, das System zu bedienen, Komponenten auszustauschen, Einstellungen am System vorzunehmen, Fehler zu erkennen und zu beheben. 

Schulungsvoraussetzungen: mechatronische Vorkenntnisse. 

Zielgruppe: Mitarbeiter, die täglich mit den Geräten umgehen sollen, und Instandhaltungspersonal. 

Dauer: 2 Tage (Bei reinen Spendesystemen 1 Tag) Teilnehmerzahl: max. 4 Personen 

Ort: Die Schulung kann NUR in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach durchgeführt werden. 

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: LINX Inkjet-Drucker sind äußerst vielseitig und universell einsetzbare Codierungssysteme. In diesem Handlingstraining wird der Bediener mit der Handhabung des Druckers vertraut gemacht. 

Inhalt: Systemvorstellung - Druckkopftechnik - Tintenkreislauf - Installation - Systembedienung - Anwendungsspezifisches Handling - Diagnosemenü 

Schulungsziel: Ziel der Schulung ist es, den Bediener in die Lage zu versetzen, das System zu bedienen, Tinte und Solvent einzufüllen, Texte zu verwalten und Fehler zu erkennen, um gezielt Hilfe durch den Bluhm Service anzufordern. 

Schulungsvoraussetzungen: Technisches Grundverständnis. Es müssen auf jeden Fall für zwei Teilnehmer ein Drucksystem zur Verfügung stehen.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die täglich mit dem Linx InkJet Druckern umgehen sollen.

Dauer: 1 Tag 

Ort: Wahlweise in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach (bevorzugt) oder bei Ihnen vor Ort. 

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: Als Weiterführung zum Grundkurs wird hier ein umfassenderes technisches Verständnis der Continous-Inkjet-Technologie vermittelt. Die Kenntnisse des Handling Grundkurses werden wiederholt und vertieft. Zum Schluss wird das Thema der regelmäßigen Wartungsarbeiten angesprochen. 

Inhalt: 
1. Tag: Systemvorstellung - Druckkopftechnik - Tintenkreislauf - Systembedienung - Anwendungsspezifisches Handling (Eingabe Ihrer Drucktexte) 
2. Tag: Diagnosemenü - Filterwechsel - Wartung - Systemstatusmeldungen - Systeminstallation 

Ziel der Schulung: Schulungsziel ist es, den Bediener in die Lage zu versetzen, das System besser zu verstehen und zu bedienen. Es werden automatisierte Texte wie Lfd-Nummer, autom. Datum + Uhrzeit, Barcodes, Logos etc angelegt. Schließlich werden die Handgriffe für Wartung gezeigt. 

Schulungsvoraussetzungen: Voraussetzung ist u.a. der "Linx Handling-Grundkurs 1". Es müssen auf jeden Fall für zwei Teilnehmer ein Drucksystem zur Verfügung stehen.

Zielgruppe: Mitarbeiter die täglich mit dem Linx Druckern umgehen sollen und die regelmäßigen Wartungsarbeiten durchführen sollen. 

Dauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen 

Ort: Die Schulung kann wahlweise in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach (bevorzugt) oder bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden. 

Termine:

22. – 23. November 2017
30. November – 01. Dezember 2017
21. – 22. Dezember 2017
25 – 26. Januar 2018
15 – 16. Februar 2018
22 –  23. März 2018
12 – 13. April 2018
24 – 25. Mai 2018
14. – 15. Juni 2018
19. – 20. Juli 2018
23. – 24. August 2018
13. – 14. September 2018
18. – 19. Oktober 2018
15. – 16. November 2018
13. – 14. Dezember 2018

Schulungsbeschreibung: 2-tägiges technisches Intensivtraining für Systembetreuer. Dies ist ein rein technisches Training und richtet sich an erfahrene Linx-Anwender. In diesem Training wird NICHT mehr auf die Handhabung und Installation der Linx-Systeme eingegangen, sondern Wert auf die technischen Finessen gelegt. Das Wissen vom Linx Grund- und Aufbaukurs wird vorausgesetzt!

Inhalt:

1. Tag: Druckkopftechnik - Matrix-Aufbau - DK-Aufbau - Funktionsprinzip - Strahlverlauf - Tintenkreislauf - Diagnosemenü

2. Tag: Blockschaltbilder Boards - Ermitteln von Messwerten - Modultausch - Jahreswartung - Systemspülung - Fehlerdiagnose/Checklisten.

Ziel der Schulung: Schulungsziel ist es, sämtliche Service- und Funktionsaufgaben im Detail als erweitertes Wissen für Systembetreuer zu vermitteln. Der Schulungsteilnehmer ist somit in der Lage, Reparaturen sowie Pflege- und Wartungsarbeiten am System selbstständig durchzuführen.

Schulungsvoraussetzungen: Linx-Schulung und umfangreiche praktische Erfahrungen mit dem Linx-System. Das Arbeiten mit Spezialwerkzeug, Messgeräten und Oszilloskop muss bekannt sein. Auf das Handling des Drucksystems wird NICHT mehr eingegangen, sondern wird als bekannt vorausgesetzt.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die täglich mit dem Linx Drucker umgehen und die anfallenden Wartungs- und Reparaturarbeiten durchführen sollen.

Dauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Ort: Die Schulung kann NUR in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach durchgeführt werden.

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: Unsere Markorint Drucker zeichnen sich durch eine klar strukturierte Bedienerführung aus, die bei allen Varianten analog aufgebaut ist. Im Rahmen dieser Bedienerschulung wird ebenso auf die Grundstruktur eingegangen, wie auf die spezifischen Bedienungsmerkmale des jeweiligen Systemtyps.

Inhalt: Systemvorstellung, Druckkopftechnik, Tintensystem, Installation, Systembedienung, Anwendungsspezifisches Handling, Möglichkeiten der Software iDesign

Ziel der Schulung: Korrekte Installation, Produktführung, Handhabung der Software iDesign zur Layouterstellung, Bedienung des Codiersystems inklusive Einstellung aller wichtigen Druckparameter. Der Bediener soll in der Lage sein Fehler zu erkennen um gezielt Hilfe durch den Bluhm-Service anzufordern.

Schulungsvoraussetzungen: Technisches Grundverständnis. Es müssen auf jeden Fall für zwei Teilnehmer ein Drucksystem zur Verfügung stehen Zielgruppe: Mitarbeiter die täglich mit dem Markoprint Druckern umgehen sollen

Dauer: 1 Tag

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Ort: Die Schulung kann wahlweise in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach (bevorzugt) oder bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden.

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: 2-tägiges Intensivtraining für Systembediener und -betreuer. Die Linx-TT-Drucker sind äußerst vielseitig und universell einsetzbare Codiersysteme. In diesem Handlingstraining wird der Bediener mit den Installationsanforderungen und der Handhabung des Systems vertraut gemacht.

Inhalt:

1. Tag: Systemvorstellung - Funktionsprinzip - Thermotransferbänder - Systembedienung - Anwendungsspezifisches Handling (Eingabe Ihrer Drucktexte)

2. Tag: Anwendungsspezifisches Handling - Druckparameter - Systeminstallation - Wartung Thermoleiste - Service Menü.

Ziel der Schulung: Schulungsziel ist es, Service- und Funktionsaufgaben als erweitertes Wissen für die Systembediener zu vermitteln. Der Schulungsteilnehmer ist somit in der Lage, Pflege- und Wartungsarbeiten am System selbstständig durchzuführen.

Schulungsvoraussetzungen: Technisches Grundverständnis, Grundkenntnisse Windows

Dauer: 2 Tage

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Ort: Die Schulung kann NUR in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach durchgeführt werden.

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulungsbeschreibung: Unsere Laser sind äußerst vielseitig und universell einsetzbare Codiersysteme. In diesem Handlingstraining wird der Bediener mit der Handhabung und den Sicherheitsanforderungen beim Einsatz des Lasers vertraut gemacht.

Inhalt: Lasersicherheit - Installationsanforderungen - Sicherheitsbeschaltung - Bedienung.

Ziel der Schulung: Berücksichtigung der Sicherheitsanforderungen beim Einsatz von Lasersystemen - Anlegen von Layouts - Verstehen & Einstellung der Laserparameter zum Erreichen optimaler Kennzeichnungsergebnisse.

Schulungsvoraussetzungen: technisches Grundverständnis, bei e-SolarMark Windows-Grundkenntnisse zum Erlernen der PC-Software SolMark II.

Zielgruppe: Bediener der Lasersysteme

Teilnehmerzahl: max. 4 Personen

Ort: Die Schulung kann wahlweise in unserem Schulungszentrum in Rheinbreitbach (bevorzugt) oder bei Ihnen vor Ort durchgeführt werden.

Termine: Kontaktieren Sie uns für einen individuellen Termin.

Schulung anfragen


Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Für die Dauer der Schulung muss ein geeigneter, ruhiger Schulungsraum möglichst mit Flipchart ggf. auch Beamer zur Verfügung stehen.
  2. Bei Softwareschulungen wie z.B. Legitronic oder i-Design stehen praktische Arbeit und Übungen im Vordergrund. Dafür sollte für jeden Teilnehmer ein PC zur Verfügung stehen.
  3. Bei Hardware-Trainings wie z.B. die Linx-Schulungen sollte für je zwei Teilnehmer ein Trainingsgerät für die gesamte Dauer der Schulung zur Verfügung stehen. Falls technisch machbar, stellen wir die nötigen Geräte zum Selbstkostenpreis zur Verfügung.
  4. Um die Schulungszeit für Sie so produktiv wie möglich zu gestalten, müssen die Teilnehmer für den kompletten Schulungszeitraum vom Tagesgeschäft freigestellt werden.

Kontakt

Ihr Kontakt zu uns

+41(0)62-788-7090

E-Mail schreiben

Bluhm Systeme GmbH

Im Grund 15

CH-5014 Gretzenbach

Newsletter abonnieren